Der DS 7 Crossback E-TENSE 4×4 hat die Homologationstests nach WLTP mit Bestwerten bestanden: Das Plug-in-Hybrid Fahrzeug erzielt einen Ausstoß von nur 31 Gramm CO2 pro Kilometer und einen Verbrauch von 1,4 Litern pro 100 Kilometer.

Der Antriebsstrang des DS7 Crossback E-TENSE 4×4 verbindet einen 200 PS starken PureTech-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren mit je 80 kW (109 PS). In Kombination mit dem Achtgang-Automatikgetriebe sowie Allradantrieb ergibt sich eine maximale Systemleistung von 300 PS und ein ansehnliches Drehmoment von 450 Nm. Dies ermöglicht die Beschleunigung auf 100 km/h in nur 6,6 Sekunden.

Die Batterie kann über eine 7,4kW-Wallbox innerhalb von einer Stunde und 45 Minuten voll aufgeladen werden. Zudem wurde der Plug-in-Hybrid mit einem leistungsstarken System zur Rekuperation der Brems- und Verzögerungsenergie ausgestattet („BRAKE“-Funktion), um die Reichweite zu vergrößern.

Der DS 7 Crossback E-TENSE 4×4 bietet dieselben Innenraumabmessungen wie das konventionelle DS7 Modell mit Verbrennungsmotor, da die Batterien unter der Rückbank angeordnet sind.

In Österreich wird das Premium-SUV ab Juli bestellbar sein.