Hyundai bringt im Herbst 2019 ein sachtes Facelift des Ioniq Hybrid und Plug-in Hybrid auf den Markt.

Optisch gibt sich der Modelljahrgang 2020 am neu gestalteten Kühlergrill in Waben-Optik, dem frischen Felgendesign, überarbeiteten LED-Tagfahrlichtern und einer Chromleiste an der Frontlippe sowie einer modifizierten Heckschürze zu erkennen. Im Innenraum fällt das neugestaltete Dashboard mit dem frei stehenden Acht-Zoll-Touchscreen auf.

Mit dem neuen Hyundai Blue-Link kann der Fahrer verschiedene Fahrzeugdaten abrufen. Zusätzlich hat Hyundai die Bedienung des Fahrzeuges verbessert. Vom Ioniq Elektro übernommen wurde zum Beispiel die Möglichkeit, die Stärke der Rekuperationsbremse mit Schaltpeddels am Lenkrad einzustellen (Plug-in-Hybrid im Elektro Modus). Auch die elektrische Parkbremse stammt vom Ioniq Elektro.

Der Notbremsassitent erkennt neben querenden Fußgängern nun auch Radfahrer, und die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage wurde um eine Stau-Funktion erweitert. Neu an Bord sind nun eine Verkehrsschilderkennung, die die Echtzeitbilder der Frontkamera mit den Navigationsdaten abgleicht sowie der aktive Spurhalteassistent.

Der neue Jahrgang des Hyundai Ioniq ist ab Herbst 2019 in Österreich erhältlich.