Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt für den Plug-in-Hybrid Mercedes-Benz GLE 350 de 4Matic. Der GLE bietet dank seiner 31,2 kWh großen Batterie über 100 Kilometer Reichweite (nach NEFZ). Außerdem ist er elektrisch bis zu 160 km/h schnell. 

Die im Vergleich zu anderen Plug-in-Hybriden deutlich größere Reichweite des GLE 350 de wird möglich durch ein speziell konzipiertes Fahrzeugheck und die modifizierte Hinterachse. Beides schafft Raum für die große Batterie. Im Kofferraum gibt es auch keine Stufe, das Volumen ist mit bis zu 1.915 Liter weiterhin großzügig.

Nicht nur die große Reichweite erhöht den Anteil der Elektrofahrten, sondern auch das schnelle Nachladen.

Dafür besitzt das SUV eine Combo-Ladedose für Wechselstrom-/AC- und Gleichstrom-/DC-Laden. An entsprechenden DC-Ladesäulen ist das Laden der Batterie in rund zwanzig Minuten (von 10 Prozent auf 80 Prozent Ladestand) beziehungsweise in cirka 30 Minuten (10 Prozent auf 100 Prozent) möglich.

Als größtes Mitglied der EQ Power Familie profitiert der GLE 350 de 4Matic besonders vom aktuellen Stand der Technik.

Dazu gehört auch die Möglichkeit über alle vier Räder zu rekuperieren – das entstehende maximale Rekuperationsmoment beträgt üppige 1.800 Newtonmeter. Damit können die meisten Fahrsituationen durch die alleinige Bedienung des Fahrpedals bewältigt werden.