Der kompakte Crossover ist künftig auch mit einem 180 PS starken 2,0-Liter-Hybridsystem erhältlich.

Der neue Antrieb dürfte besser zur expressiven Linienführung passen als der 1,8-Liter-Hybridbenziner mit 122 PS Systemleistung, der aber weiter im Programm bleibt. Der Normverbrauch des neuen Motors wird mit vier Litern je 100 Kilometer angegeben.

Äußerliche Erkennungszeichen des neuen Modelljahrgangs sind die lackierte untere Frontlippe sowie Frontscheinwerfer und Rückleuchten in LED-Technik. Die Tagfahrleuchten und die Blinker sind in einer schlanken Einheit über dem Hauptscheinwerfer zusammengefasst und die Leuchten am Heck werden durch einen schwarz glänzenden Spoiler verbunden.

Die Baureihe erhält zudem ein neues Multimediasystem – es erlaubt die Smartphone-Einbindung über Apple Carplay und Android Auto und unterstützt kabellose „Over the Air“-Aktualisierungen der Navigationskarten.